Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Makedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen  über Makedonien

Republik Makedonien

Hintergrundinformationen zur Republik Makedonien (MK: Република Македонија / Republika Makedonija, EN: Republic of Macedonia, F: République de Macédoine, D: Republik Mazedonien / Makedonien, GR/EL: Δημοκρατία της Μακεδονίας )


Republik Makedonien

Republik Makedonien

Die Republik Makedonien erlangte die Unabhängigkeit unter friedlichen Umständen vom zerfallenden Jugoslawien im Jahr 1991. Seit der Unabhängigkeit Makedoniens, haben die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) und weitere 133 Staaten, Makedonien mit dem verfassungsmäßigen Namen Republik Makedonien anerkannt.

Die Aufrechterhaltung der Dynamik hinsichtlich auf demokratische Reformen in Makedonien und auf die Förderung von Wirtschaftswachstum und Entwicklung sind weiterhin Herausforderungen für die Regierung Makedoniens. Makedonien hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte in diesen Fragen gemacht und setzt diese Politik offensiv fort.

Geographie

Die Lage Makedoniens

Die Lage Makedoniens

Makedonien liegt in Südost-Europa.
Geographische Koordinaten :
41 50 N, 22 00 E
Fläche: 25.713 km ²
Hauptstadt: Skopje 585.000 Einwohner
Währung Makedoniens: Denar
Die Landesgrenze Makedoniens beträgt insgesamt 766 km.Nachbarstaaten sind: Serbien,Bulgarien,Albanien, Kosovo und die hellenische Republik.Terrain:  Sehr bergiges Gebiet mit tiefen Becken und Tälern. Drei große Seen (Ohrid-See, Doiran-See und der Prespa-See), die jeweils von einer Grenzlinie zu den Nachbarstaaten geteilt werden. Das Land selbst wird durch den Fluss Vardar durchquert der in West-Makedonien seine Quelle hat und ins Ägäischen Meer mündet. Höhenunterschiede: niedrigster Punkt: 50 m am Grund des Flusses Vardar, höchster Punkt: Golem Korab 2764 m. Natürliche Ressourcen: Eisenerz, Kupfer, Blei, Zink, Chrom, Mangan, Nickel, Wolfram, Gold, Silber, Asbest, seltene Erden, Gips, Holz, Agrarland. Flächennutzung: Ackerland: 22,01% Dauerkulturen: 1,79% andere: 76,2% (2005). Großer und wichtiger Transport-Korridor zwischen West-und Mitteleuropa nach Südost-Europa und zur Ägäis.

Nationalität: Makedonisch, Adjektiv: Makedonische
Ethnische Gruppen : Makedonen 64,2%, 25,2% Albaner, Türken 3,9%, Roma (Zigeuner) 2,7%, Serben 1,8%, andere 2,2% (Stand 2002)
Sprachen : Makedonisch (offizielle Staatssprache) 66,5%, Albanisch (zweite offizielle Staatssprache der albanischen Minderheit) 25,1%, Türkisch 3,5%, Romani 1,9%, Serbisch 1,2%, andere 1,8% (Zensus 2002) Religionen: Makedonisch-orthodoxe 64,7%, Muslime 33,3%, andere Christen 0,37%, sowie nicht weiter spezifizierte Glaubensgemeinschaften 1,63% (Zensus 2002) Einwohnerzahl : 2.082.370 (Juli 2011)

Temperaturen in Makedonien - Skopje

Temperaturen in Makedonien – Skopje

Klima:  sehr heiße und trockene Sommer von oftmals über 35 Grad und ein häufig warmer Herbst mit Temperaturen um die 25 Grad bis in den Oktober hinein; in hohen Lagen relativ kalte Winter mit sehr starken Schneefällen. In Ebenen milde Winter mit viel Niederschlag. Früher Frühlingsbeginn mit rasch steigenden Temperaturen (bereits ende Februar vielerorts über 20 Grad). Klimazone: Kontinental im Norden und Osten, Mediterran in den Niederungen im Süden und alpin im Hochgebirge.