Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Mazedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen über Mazedonien

Der antike makedonische Kalender

Der antike makedonische Kalender war im ersten vorchristlichen Jahrtausend der am weitesten verbreitete Kalender der antiken Welt.

Makedonische Sonne - Symbol der makedonischen Könige

Die Makedonische Sonne – Das Symbol der makedonischen Könige wurde von den Makedonen ursprünglich zur Zeitmessung verwendet.

Der antike makedonische Kalender (altmakedonisch: ΚΑΛΕΝΔΟΝ / Kalendon) war ein Sonnen-Mondkalender und hatte 12 Monate (354 Tage). Der Kalender verfügte darüber hinaus über zwei weitere Monate von denen einer 6 mal in 19 Jahren Einsatz fand, und der andere 1 mal in 19 Jahren, um die Schaltjahre auszugleichen. Das Jahr begann im antiken makedonischen Kalender mit dem Monat Oktober. Das Wort „Kalender“ entstammt dem altmakedonischen „ΚΑΛΕΝΔΟΝ“ (Kalendon).

Die Wortbedeutung setzt sich zusammen aus dem altmakedonischen „Kalen“ was Zeit bedeutet und dem altmakedonischen „Dona“ was Lehre/Angabe bedeutet. Das altmk. „Kalendon“ meint auf deutsch die „Zeitangabe“ / „Zeitenlehre“. Aufgrund der nahen Verwandschaft des Altmakedonischen mit dem Vedischen, aus dem sich die frühen indoeuropäischen Sprachen entwickelten, findet sich das altmakedonische „Kalen“ heute noch im Sanskrit wider, wo es „Kale“ heißt und ebenfalls für „Zeit“ steht. Auch das altmakedonische „Dona“ findet sich im Sanskrit wider, wo es „Dana“ heißt und unter anderem für „Angabe“ steht.

Die Römer übernahmen das altmakedonische „Kalendon“ und nannten es „Calendarium“ oft mit dem Zusatz „Macedonicum“. Heute ist das altmakedonische Wort „Kalendon“ weltweit in verschiedenen Varianten in Gebrauch (D: Kalender, EN: Calendar etc. …) doch die wenigsten kennen die Wortherkunft sowie die Wortbedeutung.

  • Altmk. Δίος (Dios)- Mk. Дион (Dion) – D. Oktober
  • Altmk. Ἀπελλαῖος (Appelaios) – Mk. Апелај (Apelaj) – D. November
  • Altmk. Αὐδυναῖος (Audunaios) – Mk. Авденај (Avdenaj) – D. Dezember
  • Altmk. Περίτιος (Peritios) – Mk. Перитиј (Peritij) – D. Januar
  • Altmk. Δύστρος (Dystros) – Mk. Дистер (Dister) – D. Februar
  • Altmk. Ξανδικός (Xandikos) – Mk. Ксандик (Ksandik) – D. März
    • Altmk. Ξανδικός Ἐμβόλιμος (Xandikos Embolimos) – Mk. Ксандик Емболиен (Ksandik Embolien) *  6 mal im 19. Jahreszyklus
  • Altmk. Ἀρτεμίσιος (Artemisios) – Mk. Артемисиј (Artemisij) – D. April
  • Altmk. Δαίσιος (Daisios) – Mk. Даисиј (Daisij) – D. Mai
  • Altmk. Πάνημος (Panemos) – Mk. Пане (Pane) – D. Juni
  • Altmk. Λώιος (Loios) – Mk. Лои (Loi) – D. Juli
  • Altmk. Γορπιαῖος (Gorpiaios) – Mk. Горпиаиј (Gorpiaj) – D. August
  • Altmk. Ὑπερβερεταῖος (Hyperberetaios) – Mk. Хиперберетај (Hiperberetaj) – D. September
    • Altmk. Ὑπερβερεταῖος Ἑμβόλιμος (Hyperberetaios Embolimos) – Mk. Хиперберетај Емболен (Hiperberetaj Embolien) , einmal  im 19. Jahreszyklus

Der antike makedonische Kalender wurde zuletzt in Syrien und Jordanien bis in die christliche Ära (6.Jhd.n.Chr.) verwendet. Siehe auch „Syro-Macedonian Calendar“. 

Der babylonische Kalender war im Wesentlichen dem antiken makedonischen Kalender gleich, lediglich die makedonischen Namen wurden durch babylonische ersetzt. Darüber hinaus versuchten die Babylonier kurzfristig einen 8-Jahreszyklus einzuführen (6.Jhd.v.Chr.) – dies änderten sie jedoch wieder in den 19-Jahreszyklus des makedonischen Kalenders.

Der makedonische Kalender fusionierte unter den Römern mit dem Julianischen Kalender. In Makedonien wurden während der römischen Herrschaft beide Kalender benutzt.

Der antike makedonische Kalender fand auch in der hellenischen Poliswelt Verwendung. Jedoch wurden dort wie bei den Βabyloniern die makedonischen Namen durch hellenische ersetzt. Einen Eigennamen für den Kalender hatten die Hellenen nicht. Von Stadtstaat zu Stadtstaat unterschieden sich auch die Monatsnamen erheblich, so fand der jeweilige Kalender nur regional Verwendung.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*