Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Mazedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen über Mazedonien

Die Lage von Lesben und Schwulen auf dem Balkan ist in Makedonien am Besten

Während die Lage für Lesben und Schwule in Bosnien & Herzegowina besorgniserregend ist, zeigt sich die Republik Mazedonien als besonders bemüht, die Rechte von Homosexuellen im Land zu schützen.

Macedonian Gay Community

Macedonian Gay Community

Kürzlich hat das Europäische Parlament seine Fortschritts-Berichte für die EU-Beitrittskandidaten auf dem Balkan veröffentlicht. Dem Bericht ist zu entnehmen, dass die Lage von Lesben und Schwulen in Bosnien & Herzegowina bedenklich sei.

In Bosnien und Herzegowina kommt es überaus häufig zu Übergriffen auf Homosexuelle. Hassreden und Drohungen sowie Belästigungen gegenüber Lesben, Schwulen und Bisexuellen sind in Bosnien & Herzegowina an der Tagesordnung.  Im EU-Bericht wird die Regierung des Landes ermahnt, sich mehr für den Schutz Homosexueller einzusetzen. Das Ziel müsse sein, eine tolerante Gesellschaft aufzubauen, so die Empfehlung der EU-Kommission.

Ganz anders verhält es sich im Bericht für die Republik Makedonien. Dem EU-Bericht ist zu entnehmen, dass das EU-Parlament die Bemühungen der makedonischen Regierung ausdrücklich lobt und anerkennt.

In der makedonischen Hauptstadt Skopje gibt es für die LGBT-Community (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender) ein Unterstützungsbüro, das sich für die Rechte und Belange von Schwulen, Lesben und Transgender im Land einsetzt.

Das makedonische Parlament fordert von seinen Abgeordneten, sich öffentlich und noch deutlicher für ein tolerantes Miteinander in der makedonischen Gesellschaft auszusprechen. Zwar ginge es den Homosexuellen in Makedonien im Vergleich zu den übrigen Nachbarstaaten sehr gut – dennoch will Makedonien Vorreiter auf dem Balkan bleiben und die gleichgeschlechtliche Ehe in absehbarer Zeit einführen. Bis dahin möchte man die Aufklärungskampagne in der makedonischen Gesellschaft weiter fortsetzen.

Bedauerlich ist, dass einige makedonischen Medien regelmäßig gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender hetzen. Zwar betrifft dies lediglich nur einige wenige Privatsender, dennoch wurde dies negativ im EU-Bericht vermerkt.

 


Kategorie: Panorama

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*