Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Makedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen  über Makedonien

Außenpolitik

Die Außenpolitik der Republik Makedonien (D:Mazedonien)

Die Republik Makedonien unterhält Beziehungen zu allen Staaten. Makedonien pflegt traditionell freundschaftliche und sehr enge Beziehungen zu den USA und der Türkei, vor allem in Fragen der Sicherheitspolitik und in militärischen Bereichen. Die Republik Makedonien strebt den Beitritt zur Europäischen Union und zur NATO an. Ende 2005 (17.Dezember) erhielt Makedonien den Status eines Beitrittskandidaten. Auch die NATO lud die Republik Makedonien im April 2008 auf dem NATO-Ggipfel in Bukarest zum Beitritt ein. Die EU-Kommission schlug im Oktober 2008 die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der Republik Makedonien vor und hat diesen Vorschlag im November 2010 nochmal erneuert. Der Ratsbeschluss zur Aufnahme von Beitrittsverhandlungen steht noch aus.

Beziehungen zu den Nachbarstaaten

Die bilateralen Beziehungen mit den Nachbarstaaten sind im allgemeinen sehr gut. Der südliche Nachbar Makedoniens ist einer der größten Investoren der Republik Makedonien. Enge Handelsbeziehungen zur Türkei und zu China haben der Republik Makedonien in den vergangen Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung beschert. Desweiteren unterhält Makedonien ausgewogene Handelsbeziehungen zu Serbien, Kosovo, Bulgarien, Albanien und Rumänien. Deutschland ist nach der Türkei, Serbien und China wichtigster Handelspartner. Die Republik Makedonien hat die geringste Staatsverschuldung Südosteuropas.

Makedonien steht allen Staaten des Balkans aufgeschlossen und freundschaftlich gegenüber.

Abkommen der Republik Makedonien im Südosteuropa zur Stabilisierung und Entwicklung der Region:

  • Abschluss zahlreicher Freihandelsabkommen mit Staaten des ehemaligen Jugoslawien: Serbien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Slowenien, Montenegro, Kosovo.
  • Mitarbeit in SECI – Südosteuropäische Kooperationsinitiative, vorrangig für den Wirtschafts- und Umweltbereich.
  • Royaumont-Prozess – Der von der Europäischen Union eingeleitete „Prozess über Stabilität und gute Nachbarschaft“ in der Balkanregion.
  • CEI – Zentraleuropäische Initiative
  • SEECP – Südosteuropäischer Kooperationsprozess
  • CEFTA  – Zentraleuropäische Freihandelszone
  • Adria-Charter – mit Albanien und Kroatien, über einen gemeinsamen Weg in die NATO
  • RKR – Regionaler Kooperationsrat (Nachfolger des Stabilitätspakts) für Südosteuropa


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*