Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Mazedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen über Mazedonien

Bildungswesen


Bildungswesen in der Republik Makedonien

Makedonisches Alphabet - bekannt als Kyrillisch

Makedonisches Alphabet – bekannt als Kyrillisch

Das Bildungswesen Makedoniens (D: Mazedoniens) ist flächendeckend und mehrstufig ausgebaut. Das Schulsystem gliedert sich ab dem 1. Schuljahr in eine neunjährige Grundschul- und eine daran anschließende vierjährige Sekundarschulzeit auf. In der Republik Makedonien (D: Mazedonien) besteht die Sekundarschulpflicht.Der Englischunterricht ist ab der 1. Klasse für alle Schüler verpflichtend. Die makedonische Regierung forciert die Ausstattung von Schulen mit PCs und macht Computerunterricht zum Pflichtfach. Die Verantwortung im Schulbereich tragen die Gemeinden, dies wurde durch die Dezentralisierung von Kompetenzen erreicht.

In der Republik Makedonien gibt es keine deutschen Schulen. Lediglich zwei Schulen in der makedonischen Hauptstadt Skopje bieten eine englischsprachige Ausbildung an. Die Abschlüsse sind in den USA anerkannt. Es gibt ein Gymnasium, indem das deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz erworben werden kann. An zwölf makedonischen Schulen wird Deutschunterricht bereits ab der 1. Klasse angeboten. Deutsch ist nach Englisch und Französisch die beliebteste Fremdsprache. Die Republik Makedonien verfügt über vier staatliche Universitäten in der Hauptstadt Skopje, Bitola ,Tetovo und Stip. In der Republik Makedonien gibt es fünf Berufs- und Technikschulen, die ein sehr breites Spektrum von Bildungsmöglichkeiten auf Hochschulebene anbieten. Die in Tetovo eröffnete Südosteuropa-Universität bietet eine Hochschulausbildung in albanischer Sprache an, um dadurch einen Beitrag zur interethnischen Verständigung zu leisten. Hinzu kommen eine Vielzahl an staatlich akkreditierten Privathochschulen, darunter auch Filialen auswärtiger Institutionen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. (DAAD) ist mit einer Lektorin und einer Sprachassistentin an der Universität Skopje vertreten. Auch die Robert-Bosch-Stiftung ist mit einem Lektor an der Staatlichen Universität Tetovo präsent.

*Begriffserklärung: Makedonisches Alphabet, Schrift die im makedonischen Ohrid von Kyrill und Method aus einer älteren makedonischen Schrift in die glagolitische Schrift (glagolica, glagoljica, hlaholice, hlaholika) entwickelt wurde. Die glagolitische Schrift wurde später nochmals weiterentwickelt und wurde unter dem nach Kyrill benannten Namen “Kyrillische” Schrift bekannt. Diese makedonische Schrift war die Grundlage für die Weiterentwicklung des makedonischen Alphabets ins bulgarische Kyrillisch wie auch ins russische Kyrillisch, die sich beide nur unwesentlich vom makedonischen Alphabet unterscheiden.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*