Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich

Informationen über Mazedonien

Makedon.eu - Informationen rund um Makedonien. Wir veröffentlichen Informationen die mit Makedonien in Zusammenhang stehen. Neben Länderinformationen zur Republik Makedonien (D: Mazedonien), finden Sie zahlreiche Artikel zur Geschichte, Kultur, Sprache, Religion, Politik und der Wirtschaft Makedoniens. Wichtige Kontaktdaten wie etwa Konsulate und Botschaften der Republik Makedonien stellen wir Ihnen ebenfalls zur Verfügung.

Makedonien – Vom Adlerhorst zum Weltreich - Informationen über Mazedonien

Makedoniens Beitrag zum Eurovision Song Contest 2013

Makedoniens Beitrag zum Eurosong 2013 von Esma Redzepova und Lazar Cvetkovski „Imperija“ D: „Imperium“ / EN: „Empire“

Bereits Ende Dezember, am 28.12.2012, hat der mazedonische Fernsehsender MRT die Nominierung von Esma und Vlatko für den Eurosong Contest 2013 bekanntgegeben. Mitte Februar dann, am 19.02.2013, wurde das offizielle Video „Imperium“ der Öffentlichkeit präsentiert. Bedauerlicherweise wurde das gelungene Video zum makedonischen Eurosong-Beitrag wieder zurückgezogen. Der makedonische Sender MRT zog bereits 24 Stunden später das Video aufgrund von Beschwerden des südlichen Nachbarn zurück. Kritiker aus Athen mokierten sich über das Zeigen von Denkmälern antiker makedonischer Helden, wie beispielsweise Alexander des Großen oder der Videoaufnahmen im Komplex der gefallenen Helden, indem sich auch die Prometheus-Statue befindet.

Athen stört sich daran, dass am Anfang des Videos ein Reiterdenkmal von Alexander dem Großen von Makedonien eingeblendet wird. Im Hinblick auf den Titel „Imperija“ wird dies vor allem von Griechen als eine Provokation betrachtet. Der südliche Nachbar Makedoniens versucht, seit Makedoniens Unabhängigkeit sich der makedonischen Helden selbst zu bemächtigen und diese als hellenisch umzudeklarieren. Wegen des ständigen Komplexes  des südlichen Nachbarns Makedoniens und seines Protestes wird Makedonien beim ESC nicht unter seinem Namen, sondern unter „FYROM“ (Former Yugoslav Republic of Macedonia) antreten müssen.

Das Lied „Imperija“ war ein gelungener Ethno-Pop-Beitrag in makedonischer Sprache. Esma Redzepova wurde ihrer Rolle als „Queen of Gypsy“ gerecht und präsentierte sich sowohl als Roma als auch als Makedonin.  Wir sind erschüttert über den Austausch des Songs in eine andere Komposition. Im Lied „Imperija“ wird die Musik als einziges Imperium besungen und das ist wohl das, was die Menschen der verschiedenen Kulturen alle zusammenbringt. Wir sind der Meinung, dass der MRT einen Fehler gemacht hat, indem er  den Protesten aus Athen nachgegeben hat. Wir veröffentlichen deshalb hier auf Makedon.eu das Video zum ursprünglichen Beitrag Makedoniens für den ESC 2013.

Der neue Beitrag Makedoniens, der durch den MRT zum ESC 2013 geschickt wird, „Pre da se razdeni“, wurde von Darko Dimitrov und Lazar Cvetkovski in Zusammenarbeit mit Simeon Atanasov geschrieben. Wir bedauern zutiefst, dass Esma Redzepova dazu bereit war, einen anderen Song als „Imperija“ vorzutragen. Wir finden, dass der ESC eine musikalische Veranstaltung sein sollte und keine politisch motivierte. Doch werden wir wohl jedes Jahr aufs neue eines besseren belehrt. Schade eigentlich!


Kategorie: Panorama

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*